Umgehört - Folge 02: Reptilienatlas für Sachsen erschienen

Porträt einer Blindschleiche
© Archiv Naturschutz LfULG, U. Prokoph

In dieser Folge sprechen wir über eine wichtige Neuerscheinung – das Buch »Reptilien in Sachsen«.

Reptilien sind eher selten und scheu. Das sind zwei Gründe dafür, warum die Arbeit an dem Reptilienatlas für Sachsen etwas länger als bei anderen Wirbeltierklassen gedauert hat. Die Erfassung für den sächsischen Reptilienatlas erfolgte über einen Zeitraum von knapp 30 Jahren. Über 1.900 Beobachter waren daran beteiligt.

Herausgekommen ist ein Buch mit umfangreichen Informationen zu den neun Reptilien, die es in Sachsen gibt. Der 184-seitige Atlas thematisiert die Verbreitung und das Vorkommen der Reptilien, ihre Lebensräume, Gefährdung und Schutzmöglichkeiten.

Der Reptilienatlas kann gegen eine Schutzgebühr von 15 Euro über den Zentralen Broschürenversand des Freistaates Sachsen bestellt oder online kostenlos heruntergeladen werden: https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/39573.

Sie haben in Ihrem Garten oder woanders eine Zauneidechse, eine Blindschleiche oder ein anderes Reptil gesehen? Machen Sie wenn möglich ein Foto davon und schicken Sie uns mit den Angaben, wann und wo Sie das Reptil gesehen haben, gern eine Mail an arterfassung.lfulg@smekul.sachsen.de.

Folge hören

zurück zum Seitenanfang