Hauptinhalt

Agrarpreis Vogtland

Die Preisträger 2020

Gruppenbild aller Preisträger 2020  © Andreas Ranacher, LfULG

Der Agrarpreis Vogtland 2020 geht an die Direktvermarktung Familie Bretschneider aus Rothenkirchen. Zudem wurden drei Ehren- und Sonderpreise vergeben.

Ehrenpreis des Landratsamtes Vogtlandkreises
Hofgut Eichigt GmbH

Ehrenpreis der Stadt Plauen
Julia Floß, Pausa

Sonderpreise des Sächsischen Städte- und Gemeindetages - Kreisverband Vogtland
Chris Volkmann, Schönberg

Herzlichen Glückwunsch!

Allgemeines

Die VR Bank Bayreuth-Hof eG stiftet jährlich einen Preis in Höhe von 2.500 Euro.

Seit 2020 trägt der Preis den Namen »Agrarpreis Vogtland«.

Zum Kreis der potentiell Auszuzeichnenden können vorgeschlagen werden:

  • Landwirtschaftsbetriebe, z.B. für besondere Nachhaltigkeit, Tierwohl, Einkommensalternativen, Öffentlichkeitsarbeit u. a.
  • Gartenbau- und Forstbetriebe, z.B. für besondere Ressourcennutzung
  • Verarbeitungsbetriebe landwirtschaftlicher Erzeugnisse, insbesondere aus der Region
  • Regionale Marketing- und Vermarktungsinitiativen
  • besondere Leistungen in der landwirtschaftlichen Aus- und Fortbildung aus der Region
  • Kommunen, die besonders nachhaltig mit ihren Landwirtschaftsbetrieben zusammenarbeiten
  • herausragende Leistungen von Personen oder Initiativen für die regionale Landwirtschaft

Eigene Bewerbungen oder Vorschläge/ Nominierungen durch Dritte sind bis zum 31.12. eines Jahres bei einem der Träger des Wettbewerbes einzureichen.

Der Absolventenverein der landwirtschaftlichen Fachschule Plauen e.V. benennt in Verantwortung von Manfred Karig eine Jury, die unter seinem Vorsitz die Bewertung der eingereichten Vorschläge im Zeitraum vom 01. bis 31.01. des folgenden Jahres vornimmt. Die Jury besteht aus sieben Mitgliedern, die die Landwirtschaft vertreten und/ oder Partner der Landwirte sind.

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, vertreten durch den Leiter der Informations- und Servicestelle der ISS Plauen, übernimmt die Organisation der Preisverleihung.

Die Übergabe des Preises erfolgt jeweils im Februar. Im Umfeld der Preisverleihung wird dazu eine geeignete Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt.

Bewertungskriterien

Nachfolgende Kriterien sollen es Ihnen erleichtern, Ihr gesamtes betriebliches Management, eingeschlossen Ihre innovativen Ideen und Visionen bzw. Ihr besonderes Handeln darzustellen und für die Entscheidung der Jury transparent zu machen.

Management

  • Kaufmännisches Wissen
  • Vermarktungswege
  • Internationale Zusammenarbeit
  • QS-System/ Rückverfolgbarkeit, Verbraucherschutz
  • Vorbildliche Umsetzung Cross Compliance

Ausbildung / Weiterbildung

  • Lehrlinge
  • Wettbewerbe
  • Fachschüler/ Meister
  • eigene berufliche Weiterbildung

wettbewerbsfähige und zukunftsfähige Landwirtschaftsbetriebe

  • betriebliche Entwicklung
  • Investitionen
  • Personalmanagement
  • Integrative Entwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Verbands- und Vereinsarbeit/ Berufsstand, Maschinenring
  • Zusammenarbeit mit Kommunen (ländliche und städtische)
  • Umwelterhaltung - freiwillige Schutzgebietsmaßnahmen
  • Transparenz der Landwirtschaft in der Stadtbevölkerung

Diversifizierung; innovative Geschäftsideen

  • Einkommenskombinationen und Einkommensalternativen
    - alternative, ressourcenschonende Energiegewinnung
    - Direktvermarktung
    - Tourismus
zurück zum Seitenanfang