Hauptinhalt

Zuständigkeitsbereich

Der Dienstbezirk umfasst den Erzgebirgskreis mit einer Fläche von 182.800 ha.

Höhenlage: 350–1.215 m ü. NN.
Durchschnittstemperatur: 4,0–7,2 °C.
Durchschnittsniederschlag: 740–1.000 mm.
Die Ackerzahl beträgt je nach Gebiet 15–41.

Sanfte Bergrücken, ausgedehnte Wälder, idyllische Ortschaften, frische Bergwiesen sind das Markenzeichen des landschaftlich reizvollen Erzgebirges. Fast die gesamte landwirtschaftliche Nutzfläche (LN) von 62.630 ha wird von der EU als benachteiligtes Gebiet eingestuft.

Die Grünlandflächen werden vorrangig zur Beweidung und Mahd genutzt, das Ackerland zur Futtergewinnung. Darüber hinaus wird ein hoher Anteil von Flächen für Naturschutzzwecke genutzt, unter anderem für die Wiederherstellung, Erhaltung und Verbesserung der biologischen Vielfalt sowie den Erhalt und die Verbesserung der Landschaftsqualität.

Im Dienstbezirk befinden sich 42 Fauna-Flora-Habitatgebiete (FFH) und 9 Vogelschutzgebiete (SPA).

zurück zum Seitenanfang