Hauptinhalt

Informations- und Servicestelle Rötha (Sitz in Zwenkau)

Das Bild zeigt das Dienstgebäude in Zwenkau.

Öffnungszeiten

Dienstag (Sprechtag) 9–12 Uhr und 13–15 Uhr

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, vorzugsweise einer FFP2-Maske wird empfohlen!

Aktuelles

Die Informations- und Servicestelle Rötha möchte sie auf die Fachinformationsveranstaltungen am 26.10. und 09.11.2022 aufmerksam machen. Inhalt der Veranstaltungen sind aktuelle Themen zur neuen GAP sowie die verpflichtende Durchführung des Teilnahmeantrages für spezielle Naturschutzfördermaßnahmen (AUK, TWN, ÖBL) im DianaWeb. Die Veranstaltungen finden jeweils online von 9:30–12:00 Uhr statt. Für die Anmeldung zur Teilnahme nutzen Sie bitte folgende Links:

Teilnahme am 26.10.2022: https://mitdenken.sachsen.de/1031247

Teilnahme am 09.11.2022: https://mitdenken.sachsen.de/1031248

In Vorbereitung auf die Veranstaltung erhalten Sie auf dem Postweg zusammenfassende Informationen zu den Maßnahmen der 2. Säule. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, um entstehende Fragen bereits im Rahmen der Onlineveranstaltungen klären zu können.

Ansprechpartnerin:
Juliane Klatt
Telefon: 034206 589-19
E-Mail: juliane.klatt@smekul.sachsen.de

Die Informations- und Servicestelle Rötha möchte Sie auf die zeitweilig begrenzten Änderungen der neuen Förderperiode (2023 – 2027) aufmerksam machen. Im Zusammenhang mit den weltpolitischen Geschehnissen hat die EU und Deutschland die Aussetzung der Konditionalitäten (notwendige Maßnahmen für Betriebsprämie, ehemals Cross Compliance) GLÖZ 8 und GLÖZ 7 für ein Jahr bestimmt.

Damit gilt, unter Vorbehalt der Zustimmung des Bundesrates im Herbst 2022, für 2023:

Aussetzen von GLÖZ 8 (4 % Stilllegung) nur unter folgenden Bedingungen:

  • Die Flächen werden 2023 beim Antragsverfahren im DianaWeb mit GLÖZ 8 markiert.
  • Auf diesen Flächen dürfen nur Getreide (außer Mais), Hülsenfrüchte (außer Soja) und Sonnenblumen angebaut werden.
  • Der Betrieb plant keine Umsetzung der Ökoregelungen 1a (Brache) und 1b (Brache mit Blühstreifen) in 2023

Achtung! Flächen, die 2021 und 2022 als Brachen (NC 591) bzw. EFA-Brachen beantragt wurden, müssen auch 2023 angelegt bleiben! Bei einem Umbruch dieser brachliegenden Flächen, muss der Betrieb der 4 % Stilllegungspflicht in 2023 nachgehen! Auch weitere als »Brachliegendes Land« zugordnete Flächen wie z.B. Feldrand- /Pufferstreifen auf AL (EFA 058) sowie mehrjährige Bienenweide (EFA 066) sollten aus aktueller Sicht vorerst nicht umgebrochen werden. Hier sind entsprechende Entscheidungen noch abzuwarten. Auf mögliche Änderungen macht die ISS Rötha zeitnah aufmerksam.

Aussetzen von GLÖZ 7 Fruchtwechsel auf AL (GLÖZ 7). Eine freiwillige Anwendung ist allerdings möglich.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:
https://www.bmel.de/SharedDocs/FAQs/DE/faq-gloez/FAQ-gloez_List.html 
(Fragen und Anworten​​​​​)

https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2022/110-kompromiss-gloez.html
(Bericht Özdemir: Kompromiss zugunsten der Ernährungssicherung)

Ansprechpartner:
Christian Kuhnitzsch
Telefon: 034206 589-46
E-Mail: christian.kuhnitzsch@smekul.sachsen.de

Die Informations- und Servicestelle Rötha möchte Sie darüber informieren, welche Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (AUK/2023) in der neuen Förderperiode (2023 – 2027) zur Verfügung stehen und darauf hinweisen, dass Sie für die ausgewählten und geplanten AUK-Maßnahmen auf Ihren Flächen bis zum 15.12.2022 melden müssen.

Ab 2023 stehen Ihnen hierfür 18 Maßnahmen auf AL und 25 Maßnahmen auf GL zur Verfügung. Die AUKM können dabei auch mit ausgewählten Öko-Regelungen kombiniert werden. Einen Überblick der Maßnahmen sowie die entsprechenden Prämien finden Sie unter folgendem Link: Ausblick 2023–2027

Förderrichtlinie »Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (FRL AUK/2023)«
https://lsnq.de/auk2023

Förderrichtlinie »Ökologischer/Biologischer Landbau (FRL ÖBL/2023)«
https://lsnq.de/oebl2023

Förderrichtlinie »Teichwirtschaft und Naturschutz (FRL TWN/2023)«
https://lsnq.de/twn2023

Um entsprechende Maßnahmen durchführen zu können, muss ein Teilnahmeantrag im 4. Quartal 2022 bis spätestens 15.12.2022 im DianaWeb https://www.diana.sachsen.de für die entsprechenden Flächen gestellt werden. Das Verpflichtungsjahr beginnt zum 1. Januar 2023 und damit auch die Dokumentationspflicht zu schlagbezogenen Daten. Bei vorbereitender Herbstaussaat beginnt die Dokumentationspflicht bereits mit dem Tag der Aussaat.

Es ist jedoch zu beachten, dass bis zur Genehmigung des GAP-Strategieplanes und der Veröffentlichung der Förderrichtlinien Änderungen jederzeit möglich sind.

Weitere Informationen zu aktuellen Inhalten der 2. Säule der neuen GAP-Förderperiode sowie eine Schulung zum Thema »Teilnahmeantrag im DianaWeb« sind für Oktober und November 2022 durch die ISS Rötha geplant. Die genauen Termine werden zeitnah veröffentlicht.

Ansprechpartnerin:
Juliane Klatt
Telefon: 034206 589-19
E-Mail: juliane.klatt@smekul.sachsen.de

Die Informations- und Servicestelle Rötha möchte die Gelegenheit nutzen, um Sie an den Anbau der Zwischenfrüchte (ZWF) im Rahmen der Greening-Prämie, auf den von Ihnen bei der Antragstellung 2022 beantragten Flächen, zu erinnern. In den vergangenen Jahren der Antragstellungen mussten häufig Rückforderungen von Greening-Prämien veranlasst werden, da ZWF nicht bzw. diese auf anderen, nicht beantragten Flächen angebaut oder im Folgejahr nicht ab dem 16.02. durch eine andere Kultur ersetzt wurden.

Die beantragten ZWF müssen allerdings bis zum 01.10.2022 auf den beantragten Flächen ausgebracht sein und bis zum 15.02.2023 auf der Fläche stehen. Die ZWF darf ebenso nicht Hauptkultur werden.

Sollten sich dieses Jahr witterungsbedingt Änderungen (Flächentausch, Nichtanbau von ZWF, Termineinhaltungen) ergeben, ist dies unbedingt schriftlich bis zum 01.10.2022 bei der Informations- und Servicestelle Rötha anzuzeigen. Das entsprechende Formular finden Sie unter folgendem Link: https://www.landwirtschaft.sachsen.de/download/2022_Anlage_EFA_Aenderungen.pdf

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter folgenden Link:
https://www.landwirtschaft.sachsen.de/download/2020_Merkblatt_EFA_200218.pdf

Ansprechpartner:
Christian Kuhnitzsch
Telefon: 034206 589-46
E-Mail: christian.kuhnitzsch@smekul.sachsen.de

Die Informations- und Servicestelle Rötha möchte Sie auf aktuelle Informationen im Rahmen der FRL ISA aufmerksam machen. Nach dieser Förderrichtlinie werden folgende Maßnahmen in einem fünfjährigen Verpflichtungszeitraum gefördert:

  • Mehrjähriger Blühstreifen am Feldrand auf dem AL (909 EUR/ha)
  • Mehrjährig selbstbegrünender Brachestreifen am Feldrand auf dem AL (635 EUR/ha)
  • Partielle Mahd auf GL (702 EUR/ha)

Die Zuwendungsvoraussetzungen und notwendigen Maßnahmen auf den Streifen entnehmen Sie bitte folgendem Link:
Maßnahmeübersicht - FRL ISA/2021

Achtung! Ab 2023 ist die Beantragung neuer Maßnahmen, Schläge und Streifen nicht mehr möglich.

Alle Blühstreifen die 2021 angelegt wurden, befinden sich aktuell im 2 Verpflichtungsjahr und müssen 2022 durch einen Schröpfschnitt gepflegt werden. Im kommenden Jahr (2023, 3. Verpflichtungsjahr) und folgende, müssen dann 2 partielle Pflegeschnitte wie folgt durchgeführt werden:

  • 50 % vom 01.02 – 15. 03. und Rest vom 15.09. – 31.10.

Eine Nachsaat ist nach Genehmigung möglich.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:
Förderrichtlinie »Insektenschutz und Artenvielfalt (FRL ISA/2021)«
Merkblatt zur Antragstellung und Durchführung von Maßnahmen der Förderrichtlinie Insektenschutz und Artenvielfalt (FRL ISA/2021)

Ansprechpartnerin:
Juliane Klatt
Telefon: 034206 589-19
E-Mail: juliane.klatt@smekul.sachsen.de

Die Informations- und Servicestelle Rötha möchte Sie auf die Erhöhung der Festbeträge (Prämie in EUR/ha zzgl. Festbeträgen in EUR/Pflanze) für den Waldumbau sowie der Erstaufforstung durch den Freistaat Sachsen aufmerksam machen. Interessierte Waldbesitzer, die v.a. in den letzten Jahren durch schwierige Witterungsbedingungen (Dürreperioden, Sturm) und bedingt dadurch den Einflug des Borkenkäfers massive Waldschäden hinnehmen müssen, sind besonders angesprochen diese Unterstützung wahrzunehmen. Ziel ist es die geschädigten Waldflächen wieder zu bewalden und zugleich eine Umwandlung der Waldartenstruktur mit einem hohen Laubbaumanteil zu erreichen.

Die aktuelle Förderrichtlinie, Antragsunterlagen und Informationen sind im Online-Förderportal unter https://www.lsnq.de/WuF zu finden.

Ein entsprechendes Merkblatt zur Antragsvoraussetzung sowie den förderfähigen Baumarten entnehmen Sie bitte folgendem Link:
Merkblatt zur Förderung von Waldumbaumaßnahmen nach RL WuF/2020
Förderfähige Baumarten und Waldsträucher gemäß RL WuF/2020

Falls Ihnen die Förderung zusagt, können Sie Ihren Antrag auf Förderung unter folgendem Link ausfüllen:
Basisantrag auf Förderung von Vorhaben der GAK nach Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft (RL WuF/2020 Teil 2)

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter:
https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/1053425
(Nachlese von Staatsminister Günther: »Wir erhöhen die Förderung für Waldumbau und stärken forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse«)

Unter dem Motto »Biologische Vielfalt erleben!« finden vom 16.09 – 18.09. deutschlandweit die »Deutschen Waldtage 2022« statt. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Ansprechpartner:
Daniel Thomann
Telefon: 0351 564-25206
E-Mail: daniel.thomann@smekul.sachsen.de

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Umsetzung der Düngeverordnung und der Sächsischen Düngerechtsverordnung.

Wir bieten Ihnen eine kostenlose Möglichkeit an, uns fachlich fundiert und vertraulich zu konsultieren, wenn Ihr landwirtschaftlicher oder gartenbaulicher Betrieb in Existenzgefahr zu geraten droht oder bereits existenzgefährdet ist.

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Leiterin der Informations- und Servicestelle Rötha

Bettina König

Besucheradresse:
Baumeisterallee 13-15
04442 Zwenkau

Telefon: 034206 589-0

Telefax: 034206 589-60

E-Mail: roetha.lfulg­@smekul.sachsen.de

Standort

Besucheradresse:
Baumeisterallee 13
04442 Zwenkau
zurück zum Seitenanfang